Handlettering F R Lenkrad Anf Nger

100 starke affirmationen für dich

Die Theorie sagt voraus, dass bei den niedrigen längslaeufigen Gradienten der Geschwindigkeit des Dehnens (bei έ0 "1 / θ) die Bedeutung λ = η = λ 0, aber beim Anwachsen des Gradienten der Geschwindigkeit die längslaeufige Zähigkeit monoton zunimmt, und bei έ0—> θ/2 wächst die längslaeufige Zähigkeit unbegrenzt: λ—> ∞. Bei den Gradienten der Geschwindigkeit, groß θ/2, zeigt sich die bestimmte Strömung beim Dehnen überhaupt unmöglich.

Andere Regimes des Deformierens die Flüssigkeiten, deren Eigenschaften von den Verhältnissen der linearen Theorie beschrieben werden, können aufgrund der allgemeinen Verhältnisse der Theorie auch analysiert sein. So werden beim Deformieren im Regime V=Vo=const die Veränderung der Anstrengungen der Geschwindigkeit der irreversibelen Deformation von den Formelen beschrieben:

So für das Modell (1, verallgemeinert auf die großen Deformationen nach Oldrojdu, zeigt sich die Zähigkeit beim Dehnen λ, nicht der gleichen Zähigkeit bei der Kompression λ. Dieses Ergebnis führt vor, dass im Prinzip für die Flüssigkeiten mit willkürlich von den Eigenschaften, ungeachtet der kinematischen Umkehrbarkeit des Dehnens und der Kompression, die Ungleichheit sein vorhanden kann: λ = λ.

Wir betrachten Fall die Kompressionen, nach der Kinematik rückgängig dem Dehnen. Für die gewöhnliche zähflüssige Flüssigkeit beim Ersatz des Dehnens von der Kompression aller die Charakteristiken des Mittwochs (mit der Genauigkeit bis zu das Zeichen bleiben unveränderlich. Aber für die Mittwoche ist die Kompression kein Prozess, rückgängig dem Dehnen. Es ist aus den untenangeführten Verhältnissen sichtbar. Der Kompression antwortet der Geschwindigkeiten der Deformation

Wo D — der gewisse Differentialoperator; σ ’ ij — die Komponenten der Anstrengungen; γ ’ ij — die Komponenten der Geschwindigkeiten der Deformationen ( {γ ’} stellt dar, weil sein erster der Null gleich ist).

Wesentlich, sich dass bei der Berechnung die Deformationen die Größe 1 nicht zur Anfangslänge des Musters 1, und zur Größe 1f, d.h. zu jener Länge verhält, die das Muster infolge der zähflüssigen Strömung erwirbt, die parallel mit der Entwicklung der Deformation geschah. Die angegebene Auswahl der Weise der Bestimmung die Deformationen gewährleistet die Ausführung der natürlichen Bedingung der Gleichheit der vollen relativen Deformation der Summe irreversibel und der Komponenten der Deformation

Wenn auch das Dehnen unter den Bedingungen der ständigen Geschwindigkeit der Bewegung eines Endes des Musters geschieht: V = V0 = const, und bleibt sein zweites Ende bewegungsunfähig. Dieses Regime der Deformation verwirklicht sich in den gewöhnlichen Testwagen am leichtesten. Dann zeigt sich der längslaeufige Gradient der Geschwindigkeit variabel in der Zeit

Wenn auch die Eigenschaften des Mittwochs von den Verhältnissen der linearen Theorie beschrieben werden und werden mit der Funktion des Kriechens ψ (t) oder der Funktion der Relaxation φ (t) charakterisiert. Dann wird beim Deformieren im Regime έ = έ0=const die Veränderung der Anstrengungen in der Zeit von der Formel beschrieben:

Diese Funktion spiegelt den Einfluss der Orientierung des Polymers, die zur Verstärkung der intermolekularen Wechselwirkung bringt, auf die Zähigkeit wider. Einige Beispiele dieser Funktion, die aus verschiedenen den Modellen folgen, höher.

Nach der Vollendung dieses Prozesses wird die Länge des Musters gleich lf, so dass der Verschiedenheit der Längen (l — lf) den Teil der Verlängerung antwortet, und (lf – die l-Verlängerung, die infolge der zähflüssigen Strömung entstand.

Die obengenannten Bestimmungen der Komponenten der vollen Deformation und die vollste Deformation antworten der Richtung des Dehnens und stellen die Komponenten der Deformationen mit dem Index die 1 Übrigen Komponenten dar finden aus der Bedingung der Beständigkeit des Umfanges.

Diese Schlussfolgerung ist davon physisch bedingt, dass der Effekt der Anomalie der Zähigkeit in die Modelle wegen des Drehens des Koordinatensystems, das mit dem vorliegenden Punkt verbunden ist, beim Deformieren des Mittwochs entsteht. Bei gleichartig den Dehnen fehlt das Drehen der Elemente des Körpers, und deshalb benimmt sich der Mittwoch wie die Flüssigkeit.